Geothermische Ergiebigkeit
Geothermie-Step by step
KGC bohren präzise
Wir realisieren bundesweit Geothermiebohrungen
Am Bohrgestänge hängt der Bohrkopf
Instruktionen interaktiv
Sparen Sie sofort im baren Euros
Mit Blick in die Zukunft
Bohrstellen auf Bohrvorhaben bundesweit
3D-Animation einer Erdwärmebohrung
« »
Ihr Angebot einholen: Hier klicken und sparen!

Wird die Fassade meines Hauses oder mein Garten beschädigt?

Bohren ist „Bauen". Und Bauen funktioniert leider nicht, ohne auch manchmal Schmutz zu erzeugen. Wenn wir auf Ihrem Grundstück bis zu 200 m tief bohren, muss einiges an Boden gefördert, gefasst und entsorgt werden.

Aber kein Grund zur Beunruhigung – alles kann in der Regel durch einfache Reinigungsverfahren wieder gesäubert werden. Vor allem, wenn Ihr Gebäude und angrenzende Gartenbereiche während der Bohrarbeiten zweckmäßig z.B. mit Schutzplanen abgedeckt sind. Und auch die unvermeidlichen Arbeitsspuren in Boden und Garten können Sie oder Ihr Gärtner nach Abschluss des Projekts leicht wieder beseitigen.

Sie können später im Erdreich über den Sonden und Leitungen normal pflastern, Carports aufbauen und Terrassen anlegen, Rasenflächen oder auch Sträucher, Bäume und Hecken pflanzen.

Generell empfehlen wir jedoch bei Böden mit Leitungsführungen Flachwurzler.

Sie werden, nachdem alle Arbeiten abgeschlossen sind, überhaupt nicht mehr sehen, dass wir überhaupt da gewesen sind. Und wenn Sie auf Ihrer Terrasse sitzen, können Sie Ihren Gästen erzählen: „Unter unseren Sesseln befindet sich unser Heizungstank, voll für 100 Jahre.“