Geothermische Ergiebigkeit
Geothermie-Step by step
KGC bohren präzise
Wir realisieren bundesweit Geothermiebohrungen
Am Bohrgestänge hängt der Bohrkopf
Instruktionen interaktiv
Sparen Sie sofort im baren Euros
Mit Blick in die Zukunft
Bohrstellen auf Bohrvorhaben bundesweit
3D-Animation einer Erdwärmebohrung
« »
Ihr Angebot einholen: Hier klicken und sparen!

Auf den Leistungsdaten der Wärmepumpe basiert Ihr Erdwärmeprojekt

Waermebedarf

Die Kosten einer Wärmepumpe werden bestimmt vom jeweiligen Hersteller, und sie entsprechen natürlich den gewünschten Leistungsdaten, was Effizienz, Heizleistung und Komfort angeht.

Ihr persönlicher Heizbedarf, Lage, Energiestandard und Art Ihres Gebäudes sowie Ihre Ansprüche an Klimakomfort Ihrer künftigen Heizung haben maßgeblich Einfluss auf die Wahl der geeigneten Wärmepumpe.

Die Dimensionierung der Wärmepumpe muss also auf einer möglichst genauen Analyse des Wärmebedarfs basieren.

Waermebedarf

Die Ermittlung des Wärmebedarfs erfolgt gemäß geltenden Normen. Folgende Werte sind erfahrungsgemäß ungefähr zu erwarten:

Der spezifische Wärmebedarf wird mit der zu beheizenden Wohnfläche multipliziert und ergibt den gesamten Wärmebedarf.

Beispielrechnungen für möglichen Wärmebedarf

Die folgenden Werte sind überschlägig und dienen lediglich Ihrer Orientierung. Die Dimensionierung der Wärmepumpe anhand der genauen Projektdaten sowie der topografischen und bauphysikalischen Voraussetzungen muss ein Fachbetrieb vornehmen.

Neubau, zu beheizende Fläche 130 m²

= Heizleistung der Wärmepumpe: 7,5 kW

Bestandbau, zu beheizende Fläche 130 m²

= Heizleistung der Wärmepumpe: 8,8 kW

Bei zusätzlicher Warmwasserbereitung für Swimmingpool erhöht sich der Wärmebedarf um 200 W/m²/Oberfläche. Z.B. Poolfläche 21 m² = zusätzlicher Wärmebedarf: 4,2 kW

Preisbeispiele verschiedener Sole/Wasser-Wärmepumpen

Folgende Preise sollten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sämtliche Montageteile, die Installation der Wärmepumpe sowie ihre Anbindung an die Erdwärmesondenanlage, an den Hausheizungskreislauf und die Inbetriebnahme mit Einweisung beinhalten:

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie andere Leistungsdaten benötigen: Tel.: 0800-777 6001 (Freecall)

Kostenspar-Tipp 1

Bauherren, die sich projektweise zusammenschließen, bekommen in der Regel, ähnlich wie bei den Bohrungen, noch bessere Preiskonditionen!

Kostenspar-Tipp 2

Wenn Sie den Ihre Wärmepumpe über das Marktanreizprogramm durch Zuschuss fördern lassen können: Hier finden Sie die BAFA-Liste der förderfähigen Wärmepumpen.